Sonntag, 13. März 2011

Wir sind Fremde auf der Erde



Die älteste Kultur der Erde ist nach heutigem Wissensstand Sumer. Sowohl die Aufzeichnungen der Sumerer als auch das Alte Testament berichten übereinstimmend, dass der Mensch kein natürlich gewachsenes Kind der Erde ist. Nicht die Evolution hat ihn hervorgebracht, es war ein bewusster wissenschaftlicher Akt, der schließlich zum Menschen führte.


Wer als Kind in einem Dorf aufwächst, wo es schließlich jeden Weg und Steg kennt und die Jahreszeiten mit der Nase bestimmen kann, hat ein anderes Verhältnis zur Natur dieses Dorfes als jemand, der auf der Suche nach relativ günstigem Bauland in dem Dorf ein Haus baut und eine Familie gründet.

Sind wir nicht wie der Fremde, der nur wegen der günstigen Baulandpreise in dem Dorf landet. Sofern er nicht gerade blind ist, wird auch er etliche Schönheiten des Dorfes wahrnehmen, er wird aber niemals die enge Bindung an sein neues Domizil haben wie jemand, der dort aufwuchs und dessen Eltern und Großeltern bereits in dem Dorf lebten. Für den Fremden ist das Dorf eine Wohnmöglichkeit unter anderen, für den im Dorf Aufgewachsenen ist das Dorf die Welt. Verseucht ein Konzern das Grundwasser in dem Dorf, lässt sich der Fremde eine gute Entschädigung vom Konzern zahlen und zieht weiter. Für den jedoch, der im Dorf zu Hause ist, geht gewissermaßen die Welt unter.


Wie es scheint, sind auch wir Menschen Fremde auf der Erde. Wenn sie derart verstümmelt und verseucht wurde, dass niemand von uns mehr auf ihr leben kann, ohne gesundheitliche Schäden davonzutragen, dann ziehen wir weiter. Zumindest die unter uns, die mit ausreichend Vermögen ausgestattet sind, wir lassen nach einem neuen Zuhause suchen. Wir anderen bleiben, von Verseuchtem umgeben. Wer weiß, vielleicht ist dieses Ende ein neuer Anfang, indem Mutationen – ein Mittel der Evolution – dazu führen, dass einige Menschen immun gegen die Verseuchung sind und so die angeblich intelligente Lebensform fortführen.

Wolf-Gero

Bildernachweis:
Erdkugel:            453138_R_K_by_Thorben-Wengert_pixelio.de
Dorf:                    372459_R_K_B_by_Karl-Heinz-Liebisch_pixelio.de
Neues Leben:    434527_R_K_B_by_Rainer-Sturm_pixelio.de